Was ist Futsal ?

Liebe Senioren, liebe Jugend, liebe Fussballfreunde,

Futsal ist die vom Weltfußballverband FIFA offiziell anerkannte Variante des Hallenfußballs.

Mit Futsal ist der Fußball nicht neu erfunden worden, aber im Ausbildungs- sowie im Spielbereich intelligenter und zeitgemäßer geworden.

Wie ist das zu verstehen?

Es gibt beim Futsal einige grundsätzliche Unterschiede zum Hallenfußball, die aber dem modernen Fußball von heute sehr zugute kommen.

  • Der Ball – er ist ein wenig kleiner, dafür aber schwerer und wird nicht so hart aufgepumpt.
    Die Folge: Spiel am Boden, bessere Passhärte, Vorteile bei Beidfüßigkeit.
  • Es wird nicht mit Bande gespielt. Das zieht in der Regel weniger Verletzungen nach sich.
    Überdies wird die Handlungsschnelligkeit erhöht.
    Ist der Ball im Aus, muss es innerhalb von vier Sekunden weitergehen, es wird eingespielt, nicht eingerollt oder geworfen.
  • Der Torwart hat pro Ballbesitz nur eine Möglichkeit der Ballkontaktaufnahme.
    Damit sind die Feldspieler gezwungen, offensiv zu agieren, immer selbst eine Entscheidung zu treffen.
    Es gibt kein Alibispiel über den Torwart und es muss auch vorausschauend agiert werden.
    Desweiteren wird da »Eins gegen »Eins« offensiv wie defensiv gefördert, aber alles am Mann und ohne zu grätschen.
    Die Alternative zum “Eins gegen Eins« ist ein sicheres Kurzpass-Kombinationsspiel mit viel Bewegung ohne Ball.

Für den Ausbildungsbereich von Leistungsmannschaften noch einige wichtige Punkte:

Immer ballorientiert sein, absolute Fitness im Bereich Körper und Geist, da man immer ins Spiel mit einbezogen wird, das Passspiel durch die Beine des Gegners im Offensivbereich zu trainieren, da die Räume sehr eng werden.

Mit dem Futsal macht Fußball in der Halle viel mehr Spaß.

… hole dir den Kick